Katastrophenschutz/Feuerwehr

Ein POLYMA – Aggregat kann verschiedene Einsatzszenarien abdecken:

Zum einen der wichtige Einsatz als Notstromaggregat in Katastrophen-Situationen zur Versorgung von zentralen Anlaufstellen, wie Schulen oder kommunalen Sportstätten.

Darüber hinaus hat die Einspeisung von Pumpstationen in Hochwassergebieten immense Bedeutung um Leben und Sachgüter zu beschützen. Oft liegen diese Stationen weit ab von gut entwickelter Infrastruktur.

Weiterhin dienen die Stromerzeuger zur Einspeisung von Leitwarten, Rathäusern oder zur Unterstützung von Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen. Die Mobilen Aggregate stehen direkt bei den Rettungsdiensten und können in normalen Einsätzen als Flutlicht und Stromaggregat in Großschadensfällen auf Autobahnen, bei Zug- oder Flugzeugunglücken eingesetzt werden.

Leistung (Abgasnorm) Lichtmast Stauraum zul. G.gew.
40 kVA (Stage II) Auslaufmodell 6 - 9 m Front, 4 - 6 × LED ca. 0,6 m³ < 2.000 kg
60 kVA (Stage IIIa) 6 - 9 m Front, 4 - 6 × LED ca. 1 m³ < 2.300 kg
100 kVA (Stage IIIa) 9 m Front, 6 × LED ca. 1 m³ < 2.500 kg
100 kVA (Stage IIIa) 9 m integriert, 6 × LED ca. 2 m³ < 3.500 kg
125 kVA (Stage IIIa) 9 m integriert, 6 × LED ca. 2 m³ < 3.500 kg
200 kVA (Stage IIIa) 9 m integriert, 6 × LED ca. 5 m³ < 6.000 kg
250 kVA (Stage V) Neues Modell 9 m integriert, 6 × LED ca. 6 m³ < 9.900 kg