Netzersatzaggregat Container – 50 kVA bis 2000 kVA

Container sind hauptsächlich für den stationären Einsatz vorgesehen. Ihr Vorteil besteht darin, dass man sie auch außerhalb von Gebäuden aufstellen kann. Die robuste Containerbauweise macht sie wetterfest und schützt vor unbefugtem Zutritt. Die Bauweise des Netzersatzaggregat erleichtert auch den Transport der gesamten Anlage. Lediglich die Anschlüsse vor Ort müssen getrennt und später angeschlossen werden.

Optionen

  • Bodenwanne als Auffangwanne mit Leckölsonde für Einsatz in Wasserschutzgebieten
  • Aufbau als Wechselaufbauten
  • Schalldämmung bis 60 dB(A)
  • Vorratstank und Servicetank (Falldiesel)
  • Elektropumpe für Ölablaß
  • Anschlüsse für externe Kraftstoffversorgung
  • Eingebautes Kraftstoffpumpenaggregat zur Betankung
  • Elektrische Kühlwasservorwärmung
  • Rußpartikelfilter
  • Einbeziehung in vorhandene Industrie-/ Gebäudetechnik
  • Fernwartung und Standortbestimmung mittels GSM/GPS
  • Lastabgleich beim Parallelbetrieb mehrerer Anlagen
  • Integr. Teleskop-Lichtmast bis 12 m Höhe
  • Individuelle Abgasführung
  • Rundumkennleuchte / Arbeitsscheinwerfer
  • abnehmbares Containerdach

Einsatzgebiete

  • Energieversorgungsunternehmen
  • Stadtwerke / Wasserwerke
  • Baustellen
  • Industrie mit hohem Zuverlässigkeitsbedarf
  • Hotels, Siedlungen

Einsatzarten

  • Notstrom
  • Notstrom- / Spitzenlast
  • Parallel- / Spitzenlast
  • Einzelbetrieb
  • Netzersatzaggregat (NEA)